Version 10.7 * 14. Januar 2019

Version 10.7 * Januar 2019
Alle aktuellen Informationen zur neuen Version

Personenverwaltung

Firmen: Sie können Adressen von Firmen besser in Synago verwalten: Gleich bei > Personen > können Sie bei > Anrede / Geschlecht > auf > Firma > klicken und erhalten dann eine neue Ansicht zur Erfassung der Firmenbezeichnung, bei der sie jetzt drei Zeilen für die Firmenbezeichnung haben. Gerade beim Druck der Spenden kommt das zum Tragen.

Finanzverwaltung

Sie brauchen dieses Update – gerade für die Fibu

Wenn Sie das neue Buchungsjahr 2019 erstellen wollen, sollten sie zuvor dieses Update laden. Da sich bei den Konten einiges geändert hat, kann es sein, dass ihre Konten mit der alten Programmversion nicht sauber vorgetragen werden. Klicken sie daher in > Synago auf > Hilfe > Programmupdate und lassen es ausführen.

Keine Angst: ihre Daten werden zuvor automatisch gesichert und auch nicht verändert.

Sollten Sie das neue Jahr bereits erstellt haben und ihre Konten fehlen, dann ist das leicht zu lösen: Klicken Sie in der Fibu auf > Buchungsjahr > dann können sie > unten das Jahr 2019 mit einem Klick löschen. Anschließend lassen sie es einfach neu erstellen – nachdem sie die neue Version installiert haben.

Jahresabschluss – Prüfungen

Gehen Sie in der > Fibu > auf > Drucken > Finanzbericht. Hier können Sie die Zuordnung ihrer Konten überprüfen und auch die Korrektheit alle ihrer Splittbuchungen prüfen.

Grundstücksbericht der OJK

Die Ostdeutsche Jährliche Konferenz hat einen neuen Grundbericht erstellt. Diesen Original-Excel-Bericht finden wird gleich mit ihren aktuellen Zahlen gefüllt. Sie finden diesen Bericht in > Synago > Drucken > Grundstücksbericht OJK.

„Spenden ohne Namen“

In vielen Kontenplänen gibt es Konten, die sie zum Jahresanfang löschen können: So brauchten sie früher bei Spenden weitere Unterkonten für Spenden „ohne Namen“. Das ist nicht mehr nötig: Lassen sie einfach die Spendernummer weg! Sie müssen Spenden auch nicht länger für eine fiktive, anonyme Person buchen – lassen sie einfach die Spendennummer weg, wenn sie eine Spende ohne Person buchen möchten – es geht.

Alle Buchungen in Excel

Sie können alle Buchungen als Excel-Liste exportieren: Klicken sie in der > Fibu > auf > Import / Export > Alle Buchungen. Es wird eine CSV-Datei mit all ihren Buchungen erstellt, sie sie beliebig weiterverarbeiten können.

Spendenbescheinigungen: Alle gedruckten Spendenbescheinigungen werden in einer extra Datei gespeichert – das ist der neuen Datenschutzverordnung geschuldet. Auch wenn sie eine Person gelöscht haben oder diese eine neue Adresse, einen anderen Namen haben sollte: Sie können auf diese Wiese genau nachweisen, welche Bescheinigung sie wann erstellt haben.

Einzelne Bescheinigungen nachdrucken: Klicken Sie in der > Fibu > Drucken > Spenden > hier auf diese Liste oberhalb des Druckbuttons (wenn sie bereits einen Spenden-Druck erstellt haben) > dann öffnet sich die Liste mit allen Druckdaten und sie können per Klick gezielt einzelne Bescheinigungen nachdrucken. Probieren Sie es einfach mal aus.

Nachträgliche Änderungen ihrer Buchungen

Wussten Sie, dass sie auch bereits festgeschriebene Buchungen in der Fibu bearbeiten können? Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Buchung: Dann können Sie Buchungstext, Gemeinde, Grundstück, Projekt, Kostenstelle und den Bankauszug bearbeiten und ändern.

Sicherungen auf Server

Beim Sichern ihrer Daten konnten sie früher zusätzlich eine „Sicherung auf den Internetserver“ hinterlegen, als eine Art „eiserne Reserve (Sicherung)“, ihrer Daten. Diese Sicherung hat nichts mit der Zusammenarbeit zu tun und sie können diese Sicherung auch nur über den Support erhalten. Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung wurde diese Sicherung in der bisherigen Version abgeschaltet. Jetzt konnten wir sicherstellen, dass den Bestimmungen Rechnung getragen wird – und die Sicherung ist wieder da!

Viele weitere Anregungen unserer User konnten in dieser Version umgesetzt werden – Danke an alle „Mitwirkende“ :)

Ihr Synago-Support-Team
Im Januar 2019

Version 10.6 * Oktober 2018

Sicherheit: Dies ist ein großes Sicherheitsupdate: Zum Schutze unserer User ist es jetzt möglich, Lizenzen und damit den Zugang zu den Online-SQL-Datenbanken effektiv zu sperren. Wir können Sie damit im Schutz ihrer Daten besser unterstützen.

Personen: Beim Start von Synago sehen sie die aktuellen Geburtstage – aber nicht nur die! Diese Anzeige wurde jetzt so erweitert, dass sich damit komfortable ganz unterschiedliche Geburtstagslisten erstellen können: Tag, Woche, Monat – mit ganz unterschiedlichen Daten. Alle „Drucke“ werden in Word geöffnet und sind damit leicht nutzbar. Probieren Sie einfach mal aus!

Viele weitere Anregungen unserer User konnten in dieser Version umgesetzt werden – Danke an alle „Mitwirkende“ :)

Ihr Synago-Support-Team
November 2018

Version 10.5 * August 2018

Finanzbuchhaltung – „Offline“ Buchen: „Ich sitze im Zug und würde gerne eine Buchung bearbeiten…“, so erreichte uns eine Anfrage. Auch wenn man normalerweise immer online ist und auch online bucht, so gibt es doch Situationen – zum Beispiel bei einer Sitzung – wo es gut wäre, die Buchhaltung bearbeiten zu können – auch ohne Internetverbindung.

Sie können ab sofort „offline“ Buchen: Besteht beim Buchen keine Internetverbindung werden sie darauf hingewiesen und können entscheiden, was sie machen. Steht später wieder eine Internetverbindung zur Verfügung, werden ihre Daten auch wieder auf den Server geladen. Sie werden sicher durch den ganzen Vorgang geführt. Probieren Sie es einfach mal aus.

Personenverwaltung – Überweisungen / Daten austauschen: Immer wieder wurden wir gefragt, warum die Funktion: „elektronsicher Überweisung“ nicht mehr aktiv ist. Wir haben diese Funktion stillgelegt, weil viele EmK-Bezirke ihre Personenverwaltung nicht mehr mit Synago machen. Vielleicht waren wir da etwas zu vorschnell? Daher haben wir die Funktion jetzt neu gefasst:

Sie können ab sofort wieder jeden Personendatensatz überweisen – wie gehabt unter > Personen > Kasualien > Überweisung. Dabei werden auch alle notwendigen Ausdrucke erstellt.

Sie können aber auch Datensätze zwischen Bezirken austauschen. Klicken Sie dazu einfach auf > Personen > Auswahl/Drucken… > und hier unten auf den Button: „Person… Daten exportieren“.

Neu ist, dass sie so eine Datei erhalten, die sie bequem (z.B. per E-Mail) weitergeben können. Sollte der Empfängerbezirk nicht mit Synago arbeiten, kann dieser die Textdatei auch öffnen und die Daten von Hand eintragen. Der Import in Synago geschieht bequem über > Einstellungen > „Personen Import“.

Korrektur zu den „Einladungen“: Unter > Einstellungen > Lizenz > Mitarbeitende einladen > können sie weitere User zur Mitarbeit an ihren Daten einladen. Dazu werden alle Informationen und auch die benötigten Codes erstellt. Beim Personencode konnte es hier zu einem falschen Code kommen.

Finanzbuchhaltung – Kostenstellen: Diese „Kostenstellen“ wurden beim Onlinebuchen nicht vollständig auf den SQL-Server übertragen. Die Datenbanken wurden entsprechend angepasst.

Finanzbuchhaltung –Buchungsvorlagen: Hier konnten bei den Buchungsvorlagen nicht alle Eintragungen auch geändert oder bearbeitet werden.

Finanzbuchhaltung – Anlegen von neuen Konten: Die Konteneigenschaften wurden bei einigen Konten nicht komplett abgefragt und dann angelegt.

Personenverwaltung – Kasualien: Wenn man z.B. bei einer Trauung die Daten bei einer Person eingetragen hat, dann kann man diese bequem per Button auf den anderen Partner übertragen. Diese Eintragungen beim Partner wurden aber nicht auf den SQL-Server übertagen.

Finanzbuchhaltung – Spendenkonto: Ist ein Konto als automatisches Spendenkonto markiert, verlangt es beim Buchen die Eingabe eines Spenders – ansonsten kam es zu einem Fehler. Zwar erwartet ein solches Konto auch weiterhin einen Spendernamen, man kann diesen z.B. bei Spenden ohne Namen, aber entfallen lassen, ebenso wie den Belegtext – dann wird eben ohne gebucht.

Finanzbuchhaltung – Neue Hilfe: „Fibu.Spenden buchen.PDF“ – der richtige Umgang mit Spenden(konten).

Ihr Synago-Support-Team
August 2018

Synago 10 ist da!

Wir möchten Ihnen heute das neues Synago 10 vorstellen!

SQL-Datenbank ersetzt das Ticketsystem

Wenn Sie bisher mit Version 9 gearbeitet haben, kennen Sie das Ticketsystem. Es war für einige Jahre eine gute Hilfe in der Zusammenarbeit. Allerdings konnte immer nur eine Person gleichzeitig mit den Daten arbeiten aber ohne stabile Internetverbindung konnte es auch zu Problemen kommen.

Das hat jetzt ein Ende! Die neue Version 10 synchronisiert Ihre Daten im Hintergrund mit einer hochmodernen SQL-Datenbank. Damit können mehrere Personen gleichzeitig mit den Daten arbeiten. Sie müssen sich um nichts kümmern. Diese Zusammenarbeit ist hochsicher, dank einer echten SSH-Verbindung: Ihre Daten werden durch einen geschlossenen Tunnel im Internet verschickt. Mehr Infos zu dem Thema Sicherheit finden Sie auf unserer Internetseite: www.synago.de

Wenn Sie bisher mit Version 9 gearbeitet haben…

Dann ist der Umstieg ganz einfach und sie werden sich sofort zurechtfinden. Bei dem Update werden ihre Daten mehrfach automatisch gesichert – ihre Daten sollten also sehr sicher sein.

Steigen sie jetzt um

Wenn Sie bisher das Ticketsystem genutzt haben, dann sollten jetzt alle Anwender/innen ihres Bezirks auf die neue Version 10 updaten. Sie erhalten in der neuen Version 10 keine Daten mehr aus dem alten Ticketsystem! Sie können auf einem Bezirk nicht mit Version 9 und 10 parallel arbeiten. Daher gibt es in ab Morgen ein automatisches Update auf die Version 10.

Wenn Sie das Ticketsystem bisher nicht genutzt haben, so ändert sich wenig für Sie: Die Einstellungen zur Zusammenarbeit finden Sie übersichtlich unter: > Einstellungen > Mandant.

Synago ist schneller geworden

Das Programm wurde entschlackt und startet schneller: Sie laden nur die Teile, die sie auch nutzen. Auch der Wechsel zwischen Mandaten ist optimiert worden: Laden Sie sich einfach den neuen „Mustermandaten“ (dieser wird ihnen automatisch angeboten), dann können Sie einiges ausprobieren, zum Beispiel die > Projektverwaltung.

Insgesamt ist die neue Version 10 eine umfangreiche Programmpflege: So wurden alle Programmbereiche überarbeitet, optimiert und neu gestaltet.

 

Rechteverwaltung

Bisher konnten sie nur die Verwendung der Fibu einschränken. Jetzt können sie abgestuft Rechte verteilen: Wer nur Adressen verwalten darf oder auch Kasualien, oder die Projekte, wer keinen Zugang zur Fibu hat oder die Fibudaten nur sehen und auswerten darf. Sie finden die neue Rechteverwaltung unter > Einstellungen > Lizenz & User.

SQL-Datenbanken statt Ticketsystem

Das ist sicherlich die größte Neuerung in Synago. Nach wie vor haben Sie ein vollwertiges Programm mit allen Daten auf ihrem PC. Aber im Hintergrund synchronisiert Synago ihre Daten (wenn Sie das so wünschen) mit einem professionellen Datenbankserver.

Auch mobil

Noch in diesem Jahr wird es eine mobile Version von Synago für Tablett und Smartphone geben (Android und IOS). Damit haben Sie ihre Daten immer dabei und es ist egal, ob sie Daten auf dem Tablett, Smartphone oder am PC bearbeiten.

Das Beste zum Schluss

Sie erhalten die neue Version 10 ohne zusätzliche Kosten: Die Nutzung unseres neuen SQL-Datenbankservers ist bereits in ihrer Lizenz enthalten!

Gesegnete Ostern wünscht
Ihnen unser gesamtes Synago-Support-Team!

Ältere Programmversionen

Synago – Version 9.4.1 Dezember 2017

Geburtstage beim Windows-Start: Jetzt werden wieder die Geburtstage all ihren Mandanten / Gemeinden angezeigt. In der letzten Synago-Version zeigte die Anzeige beim Windows-Start nur einen Mandanten an.

Geburtstage – in Synago: Die Anzeige wurde grundlegend überarbeitet und erweitert: Neben den „Geburtstagen heute“ können Sie auch alle Geburtstage dieser Woche oder des Monats anzeigen lassen. Wussten Sie schon, wie einfach es ist, diese Geburtstage als „Termine“ in ihren Google-Kalender oder Ihr Outlook zu übernehmen – und damit auch in ihrem mobile Device (Handy)? Klicken Sie mal in der Anzeige auf >In Kalender.

Fibu: Import von Bankauszügen– Onlinebanking. Der Import der Access-Datenbanken von „ALF-Banco“ wurde eingestellt. Leider hat die Firma dieses spezielle Format immer wieder überarbeitet. ABER: ALF-Banco bietet – wie fast alle Banken auf ihren Internetseiten – einen CSV-Export an! Dieser lässt sich jetzt noch leichter und schneller importieren, so dass Sie auf die Übernahme Ihrer Auszüge nicht verzichten müssen! Probieren Sie es einmal aus! Klicken Sie in der > Fibu > auf > Import > CSV-Import.

Korrekturen: Eine Reihe von Optimierungen, Korrekturen und Wünsche von Anwender/innen konnten ebenfalls umgesetzt werden.

Spezielle Infos für Kunden der Evangelisch-methodistischen Kirche:

EmK: Personenstatistik: Wenn Sie ihre Personen-Daten in Synago gepflegt haben, können Sie die Statistik wie gewohnt ausdrucken. Um diese dann an die EmK einzusenden, gehen Sie auf die myema-Internetseite. Klicken auf dieser myema-Seite auf > Statistik > dann auf „neue Statistik“ / Button NEU > jetzt klicken Sie links oben auf > „Bearbeiten“ > tragen Sie jetzt Ihre Daten vom Ausdruck einfach hier ein.

EmK: Fibustatistik: Diese erstellen Sie weiterhin in Synago und können sie dann wie gewohnt digital versenden!

EmK: Myema-Import. Der Import vom EmK-Programm „myema“ wurde gründlich überarbeitet. Sie können mit wenigen Clicks die zuvor aus myema exportierten Personendaten in Synago übernehmen, ohne Ihre Buchhaltung dadurch zu gefährden! Klicken Sie in > Synago auf > Einstellungen > myema-Import.
TIPP: Die Adressen werden aufgrund von Name, Vorname und Geburtsdatum identifiziert. Achten Sie daher darauf, dass in myema alle Personen auch ein Geburtsdatum haben. „Ältere Programmversionen“ weiterlesen