Synago – Version 10.5

Version 10.5 * August 2018

Finanzbuchhaltung – „Offline“ Buchen: „Ich sitze im Zug und würde gerne eine Buchung bearbeiten…“, so erreichte uns eine Anfrage. Auch wenn man normalerweise immer online ist und auch online bucht, so gibt es doch Situationen – zum Beispiel bei einer Sitzung – wo es gut wäre, die Buchhaltung bearbeiten zu können – auch ohne Internetverbindung.

Sie können ab sofort „offline“ Buchen: Besteht beim Buchen keine Internetverbindung werden sie darauf hingewiesen und können entscheiden, was sie machen. Steht später wieder eine Internetverbindung zur Verfügung, werden ihre Daten auch wieder auf den Server geladen. Sie werden sicher durch den ganzen Vorgang geführt. Probieren Sie es einfach mal aus.

Personenverwaltung – Überweisungen / Daten austauschen: Immer wieder wurden wir gefragt, warum die Funktion: „elektronsicher Überweisung“ nicht mehr aktiv ist. Wir haben diese Funktion stillgelegt, weil viele EmK-Bezirke ihre Personenverwaltung nicht mehr mit Synago machen. Vielleicht waren wir da etwas zu vorschnell? Daher haben wir die Funktion jetzt neu gefasst:

Sie können ab sofort wieder jeden Personendatensatz überweisen – wie gehabt unter > Personen > Kasualien > Überweisung. Dabei werden auch alle notwendigen Ausdrucke erstellt.

Sie können aber auch Datensätze zwischen Bezirken austauschen. Klicken Sie dazu einfach auf > Personen > Auswahl/Drucken… > und hier unten auf den Button: „Person… Daten exportieren“.

Neu ist, dass sie so eine Datei erhalten, die sie bequem (z.B. per E-Mail) weitergeben können. Sollte der Empfängerbezirk nicht mit Synago arbeiten, kann dieser die Textdatei auch öffnen und die Daten von Hand eintragen. Der Import in Synago geschieht bequem über > Einstellungen > „Personen Import“.

Korrektur zu den „Einladungen“: Unter > Einstellungen > Lizenz > Mitarbeitende einladen > können sie weitere User zur Mitarbeit an ihren Daten einladen. Dazu werden alle Informationen und auch die benötigten Codes erstellt. Beim Personencode konnte es hier zu einem falschen Code kommen.

Finanzbuchhaltung – Kostenstellen: Diese „Kostenstellen“ wurden beim Onlinebuchen nicht vollständig auf den SQL-Server übertragen. Die Datenbanken wurden entsprechend angepasst.

Finanzbuchhaltung –Buchungsvorlagen: Hier konnten bei den Buchungsvorlagen nicht alle Eintragungen auch geändert oder bearbeitet werden.

Finanzbuchhaltung – Anlegen von neuen Konten: Die Konteneigenschaften wurden bei einigen Konten nicht komplett abgefragt und dann angelegt.

Personenverwaltung – Kasualien: Wenn man z.B. bei einer Trauung die Daten bei einer Person eingetragen hat, dann kann man diese bequem per Button auf den anderen Partner übertragen. Diese Eintragungen beim Partner wurden aber nicht auf den SQL-Server übertagen.

Finanzbuchhaltung – Spendenkonto: Ist ein Konto als automatisches Spendenkonto markiert, verlangt es beim Buchen die Eingabe eines Spenders – ansonsten kam es zu einem Fehler. Zwar erwartet ein solches Konto auch weiterhin einen Spendernamen, man kann diesen z.B. bei Spenden ohne Namen, aber entfallen lassen, ebenso wie den Belegtext – dann wird eben ohne gebucht.

Finanzbuchhaltung – Neue Hilfe: „Fibu.Spenden buchen.PDF“ – der richtige Umgang mit Spenden(konten).

Ihr Synago-Support-Team
August 2018

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.