Sicherheit

Was ist ein SSH-Tunnel?

Synago arbeit bei der Synchronisation ihrer Daten mit einem „SSH-Tunnel“. Damit werden Ihre Daten sicher zwischen ihrem PC und unserem SQL-Server übertragen – sozusagen durch einen sicheren Tunnel durch das unsichere Internet.

Sie brauchen sich um die Einrichtung dieses Tunnels keine Gedanken machen – das erledigt Synago für Sie automatisch und im Hintergrund.

Eine gute Erklärung eines solchen SSH-Tunnels können Sie hier nachlesen: Was ist ein SSH Tunnel und wie funtioniert er? ssh tunnel set up

Wo werden meine Daten gespeichert?
Zunächst werden alle Ihre Daten auf ihrem PC abgelegt. Beim Start der „Zusammenarbeit“ werden diese Daten mit dem SQL-Server synchronisiert. Dieser Sicherheitsserver der Firma Strato steht in Deutschland.
Zu Ihrer Sicherheit werden alle Ihre Daten vor einer Synchronisation zunächst bei Ihnen lokal gesichert (diese Sicherung finden sich auf Ihrem PC auf „Synago\Datensicherung\Systemsicherungen“.
Zusätzlich sichern wir täglich alle Daten des SQL-Server.
Bei einem Datenverlust oder Ausfall Ihres PCs können Sie mit Ihren Sicherheitscodes Ihre Daten einfach auf einem anderen PC wiederherstellen.

Wer kann auf die Daten zugreifen? 
Auch wenn Ihre Daten auf dem SQL-Server gespeichert werden, bleiben es immer Ihre Daten. Im Programm Synago, unter > Einstellungen > Lizenz / User > legen Sie fest, wer von Ihren Mitarbeitenden Zugriff auf diese Daten hat. 
Im Falle einer von Ihnen angeforderten Unterstützung können Sie den Synago-Support autorisieren, auf Ihre Daten auf dem Server zuzugreifen, um Ihre Daten zu bearbeiten.
Wenn Sie es wünschen, können Sie die sofortige Löschung aller Ihre Daten auf dem Server veranlassen – dabei verbleiben Ihre Daten auf Ihrem PC. Die Daten auf Ihren PCs können Sie nur vor Ort löschen.